Schaukalender Landesverband Weser-Ems 2021/2022

Hier als PDF zum Download (Stand 13. Oktober 2021)

Der Schaukalender des LV wird regelmäßig aktualisiert. Bitte überprüft die Termine vor einem Besuch.

 

73. Landesverbandsschau 2022 der Rassekaninchenzüchter Weser-Ems

Vom 22. und 23.01.2022 findet die 73. Landesverbandsschau Weser-Ems in der Münsterlandhalle, Eschstr. 35, 49661 Cloppenburg statt.
  
Die 73. LV-Schau Weser-Ems wird vom LV Weser-Ems e.V.  veranstaltet und von der Arge LV der Rassekaninchenzüchter Weser-Ems e.V. durchgeführt. Die Beteiligung an dieser Schau steht jedem gemeldeten Mitglied des LV Weser-Ems und den Mitgliedern der HuK-Gruppen im LV Weser-Ems offen. Zur Ausstellung zugelassen sind alle anerkannten Kaninchenrassen in den Zuchtgruppen I, II und III (in ZG III müssen beiderlei Geschlecht vertreten sein), Einzeltiere, Neuzüchtungen und Exponate. Auf dem Anmeldebogen darf nur eine Rasse/Klasse gemeldet werden. Die ausgestellten Tiere/Exponate müssen Eigentum des Ausstellers sein.      
 
Achtung: Alle ausgestellten Kaninchen müssen mindestens 14 Tage vor der Einlieferung gegen RHD geimpft sein. Die Impfung darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Der Impfnachweis (Fotokopie) ist ausschließlich bei der Einlieferung abzugeben. Tiere ohne Impfnachweis werden zurückgewiesen.   
     
Wichtig! Jeder Meldebogen ist vom Vereinsvorsitzenden auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen, mit dem Vereinsstempel zu versehen und zu unterschreiben. Die Richtigkeit der Zuchtgruppen muss der Zuchtbuchführer bestätigen. 
  

Termine

Meldeschluss: 22.12.2021  
Einlieferung: 19.01.2022 14:00 - 18:00 Uhr
Bewertung: 19.01.2022 ab 19:00 Uhr
  20.01.2022 ab 8:00 Uhr
     
Öffnungszeiten: 22.01.2022 7:00 - 17:00 Uhr
  23.01.2022 8:00 - 14:30 Uhr
Auslieferung: 23.01.2022 ab 14:30 Uhr

   

 

 

 

 

In Gedenken an Günter Rektor!

Unsere große Züchterfamilie trauert um den Ehrenmeister des ZDRK und Ehrenvorsitzenden der Deutschen Preisrichtervereinigung, der im Alter von 90 Jahren für immer seine Augen schloss. Günter Rektor verstarb am 26.07.2021 und hinterlässt seine Frau Ulla, drei Kinder und seine Enkelkinder.

Rassekaninchenzucht war seine Passion! 75 Jahre setzte sich Günter Rektor mit großer Hingabe für die deutsche Rassekaninchenzucht ein. Er verstand es, tausenden von Menschen die Kleintierzucht näher zu bringen und ihnen zu vermitteln, dass es mehr als nur ein Hobby ist, sondern vielmehr eine Schule fürs Leben. Seine große Begeisterung für die Rassekaninchen war enorm ansteckend, wie beispielsweise die ehemaligen Bundeskanzler Helmut Kohl und Gerhard Schröder, Landesminister wie Karl-Heinz Funke sowie zahlreiche Bundes- und Landtagsabgeordneten der vergangenen 60 Jahre erlebt haben.

Sein ehrenamtlicher Einsatz sowohl auf Vereins-, Landes-, Club- als auch Bundesebene suchten seines Gleichen. Doch ohne seine Familie wäre es ihm nicht möglich gewesen, seine Leidenschaft in dem großen Umfang auszuleben.

Alles begann im Jahr 1946, als Günter Rektor mit 15 Jahren der Jugendgruppe des KZV I 106 Fedderwarden (heute Wilhelmshaven-Nord) beitrat und sich mit den Rassekaninchen anfreundete und begann zu züchten. Seine Fähigkeiten und Organisationstalente überzeugten die Mitglieder des I 106 von Anbeginn, so dass sie ihn gleich im Jahr 1948 zum Jugendleiter ernannten. Schriftführer war er von 1948 bis 1955 und von 1955 bis 1980 wurde er dessen Vorsitzender. KV-Vorsitzender von Friesland war er von 1960 bis 1966. LV-Jugendleiter von Weser-Ems wurde er 1966 und war somit für mehrere Jahre bei den LV-Jugendschauen als Ausstellungsleiter und Organisator zuständig. 1971 bekam er hierfür die ZDK-Jugendehrennadel.

Er ist Gründungsmitglied des 1958 gegründeten Hermelin- und Farbenzwergeclubs I 33 Weser-Ems und war lange dessen Schriftführer. Aber auch dem Rex-Club I 24 Weser-Ems gehörte er seit Jahren an und war viele Jahre 2. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rexzüchter-Clubs (ADRC). Er war viele Jahre Mitglied des KZV I 72 Wilhelmshaven-Voslapp und übernahm 1990 für viele Jahre den Vorsitz.

Der Preisrichtervereinigung Weser-Ems trat Günter Rektor 1962 bei und legte 1966 die Preisrichterprüfung ab. Von 1970 bis 2000 war er der Vorsitzende dieser Vereinigung. Zum DPV-Vorsitzenden wurde er 1990 anlässlich der Jahreshauptversammlung des DPV in Nümbrecht gewählt, dieses Amt übte er bis 1999 aus, wo er sich in Verden/Aller nicht wieder zur Wahl stellte.

Bei der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Weser-Ems im Jahr 1978 wurde Günter Rektor als Nachfolger des 1977 verstorbenen LV-Vorsitzenden Kurt Binder gewählt. 17 Jahre führte er den LV Weser-Ems, 1995 gab er den Vorsitz an Christian Ruhr aus Emden ab.

Während seiner langjährigen Rassekaninchenzucht errang Günter Rektor mit Großchinchilla, Marburger Feh, Kleinsilber gelb, Hermelin, Angora, Englische Schecken und Castor-Rexen sehr hohe Ehrenpreise und Meistertitel bei Bundes-, Landes-, Kreis- und Vereinsschauen.

Wer so viel in all den Jahren für die Organisation der Rassekaninchenzüchter getan hat, der darf auch auf seine vielen Ehrungen stolz sein. 1963 die silberne und 1972 die goldene LV-Ehrennadel. Ehrennadel des DPV und ZDK in Silber und Gold. Meister des ZDK 1980, Ehrenmeister des ZDK 1992, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik 1992. Er war Ehrenvorsitzender des LV Weser-Ems, des DPV und der PV Weser-Ems. Ferner war er noch Ehrenmitglied in verschiedenen Vereinen im KV Friesland und Ostfriesland.
Günter Rektor war musikalisch sehr begabt und so fuhr er in seiner Rentenzeit oftmals mit einem Musiker mit Akkordeon zu verschiedenen Seniorenheimen, um mit denen zu singen.

Viele Schauen hat Günter Rektor im Laufe seiner Züchter- und Preisrichtertätigkeit besucht, oftmals brachte er einen Ballen Heu mit nach Hause.

Wir haben mit Günter Rektor einen lieben Menschen und Zuchtfreund verloren, der sehr mit der Rassekaninchenzucht verbunden war, wir werden ihn nie vergessen!


ZDRK
DPV
LV Weser-Ems
Herdbuchabteilung Weser-Ems
KV Friesland

 

Einladung zur Infotagung des Landesverbandes

Werte Züchterfrauen und Hüchterfreunde. Hiermit lädt der Landesverband Weser-Ems satzungsgemäß zur Infotagung am Samstag, den 11.09.2021 um 9.30 Uhr im Gasthof Sieger Thüle, Thüler Kirchstraße 6 in 26169 Frisoythe-Thüle ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. LV - 2019-2020 Corona, wo stehen wir

3. Aktuelle Tierschutzfragen: Richtlinien (Dr. Michael Berger)

4. Erhaltungszuchten

5. Neue Standardrichtlinien

6. LV-Schau Cloppenburg 2022

7. Bundesschau Bremen?

8. Verschiedenes

Ich bitte alle Vorstandsmitglieder im Anschluss zur erweiterten Vorstandssitzung zu blieben. Thema Landesschau 2022.

Wie in den letzten Jahren ist auch dieses Jahr die Drucksachenverteilerstelle des LV Weser-Ems wieder anwesend. Bestellungen können um Porotkosten zu sparen telefonisch vorab unter der Tele.-Nr.: 05921/8537172 oder per E-Mail unter lv-drucksachen@gmx.de bestellt werden.

Ich wünsche allen Delegierten eine angenehme und gesunde ANreise.

Mit Züchtergruß
Johann Vrielink


Landesverband der Rasse-Kaninchenzüchter Weser-Ems e.V. | © 2011 Michael Gerker